Information zur Pflege Ihrer Nägel

Was kann ich bei brüchigen und splitternden Nägeln tun?

Nagel Keratin Komplex

Baut spröde Naturnägel auf, verstärkt und kräftigt die Nagelplatte. Kittet gespaltene Nagelspitzen. Schützt und macht Naturnägel widerstandsfähig. Keratin-Konzentrat in 5 wiederverschließbaren Ampullen à 1,5 ml von Catherine Nail-Collection.

Nagelöl

Best Ager Cuticle Oil

 

Das hochwertige Nagelhautöl mit Vitaminen und Pflegestoffen beugt verhornter, trockener und rissiger Nagelhaut vor. Es wird sofort von der Haut aufgenommen und ist überlackierbar. Im edel-klassischen Design von Catherine Nail-Collection. 

Art.-Nr.: 000704305-307

Was bewirkt Nagelöl?

Ist es einfach nur, damit die Nägel glänzen?


Die pflegenden Substanzen des Nagel-Öls bauen die Nägel und Häutchen wieder auf, so dass sie gepflegt und glänzend aussehen. Bei regelmäßiger Anwendung beugt das Nagelöl brüchigen Nägeln und rissiger Nagelhaut vor. Es festigt die Nägel und gibt neue Elastizität, unterstützt eine kräftige Nagelstruktur und wirkt Entzündungen des Nagelbetts und der Nagelhaut entgegen.

Viele Nagelöle verwenden ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe. Besonders ist auf den Unterschied zu achten, welches Öl die Nägel stärkt oder die Nagelhaut pflegt. Öle beugen Entzündungen vor und kräftigen den Nagel von Grund auf. Günstigere Nagelöle verwenden gerne Erdölprodukte, wie Paraffin. Manche Produkte gibt es in Stiftform die eine punktgenaue Anwendung möglich machen. Andere gibt es in einem Spender und lassen sich tropfenweise entnehmen. Eine weitere Form ist eine Art Gel, welches wie Nagellack aufgetragen wird.

Die regelmäßige Anwendung von Nageloel stärkt die Nägel und verbessert die Struktur nachhaltig. Die Nägel glänzen schöner und reißen weniger leicht ein.


Nagelöl richtig auftragen

Am wirkungsvollsten sind alle Produkte, wenn vorher ein Handbad in lauwarmem Wasser erfolgt. Auch ein Peeling aus Zucker und Öl kann auf die Pflege vorbereiten. Die Nagelhaut sollte vorher zurückgeschoben werden und natürlich sollte für eine optimale Anwendung der Nagel nicht lackiert sein. Dann wird das Produkt gut einmassiert. Am besten geschieht dies über Nacht, damit die pflegenden Substanzen nicht zu schnell abgewaschen werden. Wer seine Nägel gerne lackiert, sollte das Catherine-Oel verwenden, denn dieses kann man überlackieren. An-sonsten einen lackfreien Tag in der Woche einlegen und diesen zur intensiven Pflege nutzen. Das Nagelbett kann aber trotzdem bei Bedarf mit dem Nageloel gepflegt werden. Da handelsüblicher Nagellack auf fettigen Nägeln nicht hält, sollte das Produkt vorher gut eingezogen sein.

  

Pflegen Sie Ihre Nägel mit Öl: 

Tragen Sie Nagelhautentferner auf Ihre Fingernägel auf.

Nach kurzer Einwirkzeit können Sie die nun elastisch gewordene Nagelhaut mit einem Holzstäbchen zurückschieben - nicht abschneiden!

Massieren Sie zuletzt das Nagelöl mit sanften Bewegungen ein, bis Ihre Fingernägel es vollständig aufgenommen haben.

 

Worin unterscheiden sich Pflegeöle für die Fingernägel?

In der Zusammensetzung: Achten Sie darauf, dass Sie ein Nagelöl kaufen, das aus natürlichen Ölen besteht und keine Zusatzstoffe beinhaltet. Häufig zur Verwendung kommen z.B. Mandelöl, Teebaumöl, Jojobakernöl, Orangen- oder Limonenöl. Vitamin E-haltige Öle beruhigen ein strapaziertes Nagelbett.

In den Anwendungsgebieten: Laut Angaben auf den Produkten sind manche der Öle ausschließlich für die Pflege der Nägel gedacht, andere versorgen zusätzlich das Nagelbett und die Nagelhaut mit Nährstoffen.

In der Darreichungsform: Angeboten werden (z. T. nachfüllbare) Spender, mit denen Sie genau und sparsam dosieren können, oder Flakons mit Pinselchen.

Im Preis: Hier gibt es, wie bei allen Körperpflegemitteln, große Unterschiede. Angeboten werden Produkte von knapp 2 € bis über 20 €. Natürlich richten sich diese Preise auch nach dem Wert der Inhaltsstoffe. Wissenswert ist, dass bspw. Mandelöl häufig verfälscht angeboten wird, das heißt, es wird u. a. mit Aprikosenkernöl vermischt. Diese Verfälschung ist allerdings nur durch Analysen erkennbar. Überlegen Sie daher, wie viel Geld Sie für ein Produkt mit reinen Inhaltsstoffen ausgeben möchten.

 

Nagelöl einfach selbst herstellen

Sie können verschiedene in der Hautpflege bewährte Öle miteinander vermischen oder einzeln nutzen. Bewahren Sie Ihr fertiges Nagelöl in einem Braunglasfläschchen auf.

Sojaöl wird auch von den tieferen Hautschichten gut aufgenommen und sorgt für Geschmeidigkeit. Außerdem schützt es vor Entzündungen und unterstützt die Zellerneuerung. Es verlängert die Haltbarkeit von flüchtigen ätherischen Ölen.

Kürbiskernöl ist sehr vitaminreich und lässt Entzündungen schneller abheilen.

Weizenkeimöl verfügt über einen besonders hohen Gehalt an Vitamin E, welches sich stärkend auf die Nägel und heilend auf beanspruchte Nagelhaut auswirkt.

Setzen Sie nach Belieben 10 ml Pflegeöl 2 Tropfen eines ätherischen Öls zu. Orangenöl fördert z. B. die Zellregeneration. Zusätzlich wirkt sein Duft erfahrungsgemäß stimmungsaufhellend.

Beachten Sie bitte, dass spröde, splitternde Nägel oder ein problematisches Nagelumfeld nicht unbedingt nur auf starke Strapazierung oder unzureichende Pflege zurückzuführen sind. Da ebenso Pilzerkrankungen oder mangelhafte Ernährung als Ursache möglich sind, ist es ratsam, bei länger anhaltenden Beschwerden einen Arzt darauf anzusprechen.

Mit Nagelöl gönnen Sie Ihren Fingernägeln eine Extraportion Pflege. Hände werden täglich stark beansprucht und den unterschiedlichsten Einflüssen ausgesetzt. Während es häufig selbstverständlich ist, eine Handcreme zu benutzen, um die Spuren der Strapazierung auszugleichen, werden die Fingernägel nicht immer optimal versorgt. Die speziell zusammengesetzten Öle sollen das dauerhaft schöne und gesunde Aussehen Ihrer Nägel fördern, das Wachstum anregen und der Nagelhaut ausreichend Feuchtigkeit zuführen. 

Pflege künstlicher Nägel

Vor der Modellage:
Bitte die Hände bzw. Füße und Nägel nicht eincremen oder fetten, damit die Haftung nicht beeinträchtig wird. Vermeiden Sie übermäßigen Umgang mit Wasser, da die Nägel Feuchtigkeit aufnehmen und das ebenfalls den Halt beeinträchtigen könnte.

Nach der Modellage:
Möglichst Aceton freien Nagellackentferner benutzen. Aceton kann das Aussehen und die Haltbarkeit Ihrer Nägel beeinträchtigen. Bei der Hausarbeit den Umgang mit scharfen Reinigungsmitteln vermeiden,
zum Schutz tragen Sie besser Gummi- oder Einmal- Handschuhe.
Bei der Gartenarbeit tragen Sie ebenfalls besser Handschuhe.
Benutzen Sie Ihre neuen Nägel nicht als Werkzeug, auch wenn sie stabiler als der Naturnagel sind.

Den modellierten Nagel nie mit einer Schere oder Nagelknipser kürzen. Benutzen Sie dazu eine Sandpfeile, die im Studio erhältlich ist. Nagelhaut bitte niemals beschneiden, sie ist der Schutz des Nagels. Tragen Sie Nagelhautöl auf um das Aussehen und die Geschmeidigkeit zu verbessern.
Die Behandlungsdauer für eine qualitätsgerechte Neumodellage dauert etwa bis zu 2 Stunden und das Auffüllen etwa 1,5 Stunden, dies hängt jedoch auch ganz von Ihren speziellen Wünschen ab und kann damit auch schon mal die angegebene Zeit überschreiten.

Die Länge Ihrer Nägel sollten Sie Ihrer Tätigkeit anpassen. Ideal ist ein Verhältnis von ein Drittel Nagelspitze und zwei Drittel über dem Nagelbett. Sind Ihre Nägel zu lang, werden sie überlastet.

Antibiotika und andere Medikamente oder psychische Belastungen können Ursache sein für das Ablösen des künstlichen Nagels oder der Modellage.
Das Hyponychium ist das Häutchen das unter dem Nagel sitzt und den Nagel mit dem Nagelbett verschließt, so dass keine Keime und Bakterien unter die Nagelplatte gelangen.
Deshalb bitte nie an der Unterseite des Nagels mit einem spitzen Gegenstand kratzen.
Bei Verletzungen kann sich durch das Eindringen von Bakterien und Keimen der Nagel vom Nagelbett ablösen. Nagelbett, Nagelhautentzündung oder Nagelpilz sind die Folge.

Aufgefüllt werden sollte in der Regel alle 4 Wochen. Bei stark fettenden, schnell wachsenden oder so genannten Himmelsnägeln sollten Sie alle 2 1/2 bis 3 Wochen auffüllen.

Fingernägel bestehen aus übereinander geschichteten Keratinplatten, die durch einen Nagelkitt zusammengehalten werden. Durch Umwelteinflüsse kann die Produktion dieses Nagelkitts gestört und die Fingernägel dadurch brüchig werden. Hier im Nagelstudio können Sie bei solch unschönen Fingernägen mit Keratinkomplex-Ampullen versorgt werden.


Wer den Weg in ein Nagelstudio scheut und schon prophylaktisch etwas unternehmen möchte, sollte seine Fingernägel in einem Schälchen mit erwärmten Olivenöl baden. Schon drei bis fünf Minuten pro Tag genügen, um die Fingernägel wieder elastischer zu machen und sie so vor der unschönen Brüchigkeit zu bewahren. Für die innere Anwendung ist außerdem Kieselerde zu empfehlen.